Das Klima im Bett hat einen wesent­li­chen Ein­fluss auf die Schlafqualität.

Nacht für Nacht geben wir bis zu 5dl Flüs­sig­keit ab. Bei starkem Schwitzen oder wenn wir Krank sind kann es sogar erheb­lich mehr sein. In zehn Jahren können das rund 1200 Liter werden, was etwa 5 – 6 gefüllte Bade­wannen entspricht.
Jede Nacht muss daher Rest­feuch­tig­keit nach aussen abge­leitet werden, damit wir kein feuchtes Klima in der Schlaf­höhle ent­wi­ckeln. Optimal sind Mate­rialen die keinen Hit­ze­stau ver­ur­sa­chen und die Feuch­tig­keit abtransportieren.

Schwitzen oder Frieren Sie? Möchten Sie Ihr Bet­ten­klima analysieren?

Mit unserem Daten­logger können wir Ihr Schlaf­ver­halten auf­zeichnen und auswerten.
In einem Bera­tungs­ge­spräch erfahren wir Ihre Bedürf­nisse und können Ihnen die rich­tige Lösung anbieten.